AGB

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Argetra GmbH Verlag für Wirtschaftsinformation (Argetra) vertreibt verlagseigene und verlagsfremde Produkte. Soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde, gelten für den Geschäftsverkehr mit Argetra und ihren Kunden die nachfolgenden Bestimmungen:

1. Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen dem Kunden und Argetra kommt in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail,) oder fernmündliche Bestellung des Kunden und durch den anschließenden Versand des bestellten Produktes durch Argetra an die von dem Kunden angegebene Empfängeradresse zustande. Der Vertragsschluss unter Verwendung der Angebotsmail (mit AGB und Widerrufsformular) von Argetra führt über einen Link der Mail zum Warenkorb in dem der Kunde die gewünschten Waren sehen kann. Er muss dann explizit die AGB anerkennen und mit dem Klick auf den Button „Kostenpflichtig bestellen“ den Bestellprozess abschließen.

2.Abonnementbestimmungen

2.1. Die verlagseigene Zeitschrift, der „Versteigerungskalender für Immobilien in der Zwangsversteigerung“ (VIZ®- Kalender) erscheint monatlich in Regionalausgaben und Sonderausgaben. Diese können grundsätzlich nur im Quartals-, Halbjahres- oder Jahresabonnement bezogen werden.

2.2. Argetra beginnt mit der Lieferung des Abonnements mit der ersten auf die Bestellung folgenden Ausgabe des abonnierten VIZ-Kalenders. Auf Wunsch des Kunden beginnt Argetra mit der Lieferung des Abonnements mit der zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Ausgabe. Der Kunde kann im Warenkorb, den Beginn aber noch selbst verändern.

2.3. Das Vollabonnement wird im Voraus für den gesamten Bezugszeitraum mit der ersten Lieferung in Rechnung gestellt.

2.4. Ein Abonnement kann bis sechs Wochen vor Ende des Bezugszeitraums schriftlich bei Argetra gekündigt werden. Wird das Abonnement nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich das Abonnement um die Dauer der Ursprungslaufzeit.

2.5. Erhält ein Kunde der Argetra in einem Zwangsversteigerungstermin über eine Immobilie den Zuschlag, kann er das Abonnement mit sofortiger Wirkung durch Erklärung in Textform gegenüber der Argetra kündigen, sofern eine Kopie des Original Zuschlagbeschlusses beigefügt wird. Im Voraus geleistete Zahlungen für noch nicht gelieferte Ausgaben des Abonnements erstattet Argetra in diesem Falle. Für die Bearbeitung berechnet Argetra eine Gebühr von 5,50€.

3. Lieferung

Lieferungen erfolgen auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Liefertermine gelten als vereinbart, wenn Argetra diese schriftlich bestätigt hat.

4. Preise/Fälligkeit

4.1. Die von Argetra angegebenen Preise enthalten für Privatkunden die gesetzliche Mehrwertsteuer sowie die Versandkosten. Bei gewerblichen Kunden sind die angegebenen Preise Nettopreise. Hinzu kommt die jeweils gültige Mehrwertsteuer.

4.2. Rechnungen von Argetra sind sofort und ohne Abzug fällig. Bücher und einzelne Druckwerke sind nur gegen Vorkasse lieferbar.

4.3. Erhöht der Verlag während des Bezugszeitraums das Bezugsentgelt, so ist der neue Bezugspreis ab dem angegebenen Datum gültig. Auf die Bezugspreisänderung wird in der Zeitschrift hingewiesen. Eine Einzelbenachrichtigung erfolgt nicht. Erhöht sich der Preis um mehr als 10 %, steht dem Besteller ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Die Kündigung muss dem Verlag innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung der Bezugspreisänderung zugegangen sein.

5. Gewährleistung und Haftungsbeschränkung

5.1. Trotz sorgfältiger Recherche kann Argetra keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in den verlagseigenen und verlagsfremden Produkten enthaltenen Daten übernehmen.

5.2. Argetra haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

6. Eigentumsvorbehalt

Lieferungen der Argetra bleiben bis zu deren vollständigen Bezahlung im Eigentum der Argetra.

7. Urheberrecht

7.1. Durch Lieferungen der Argetra werden keine Nutzungsrechte an Urheberrechten oder sonstigen Leistungs­schutzrechten eingeräumt. Die Einräumung entsprechender Rechte bedarf der ausdrücklichen Zustimmung von Argetra oder desjenigen, der Argetra entsprechende Rechte eingeräumt hat.

7.2 Die öffentliche Zugänglichmachung einer PDF-Datei verlagseigener Produkte darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Argetra erfolgen. Dies gilt auch für eine Speicherung im Intranet oder auf Netzwerkservern und die öffentliche Zugänglichmachung über Intranet oder andere Netzwerke.

8. Änderung der Kundenanschrift

Der Kunde verpflichtet sich, Argetra alle Änderungen seiner Kunden- und Adressdaten mitzuteilen, sofern und so­weit diese für die Durchführung seines Vertrages mit Argetra notwendig sind.

9. Benachrichtigung gemäß § 33 BDSG

Argetra speichert elektronisch personenbezogene Daten des Kunden, insbesondere Name, Adresse und Daten aus der Vertragsdurchführung zu Zwecken der Vertragsverwaltung, -durchführung und -abwicklung, der Abrechnung, des Forderungsmanagements und der betriebsinternen statistischen Auswertung.

10. Teilunwirksamkeit

Sind Teile dieser Bestimmungen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht be­rührt.



B. Widerrufsrecht für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die ersten Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Ihren Na­men, Ihre Anschrift und, soweit verfügbar, Ihre Telefonnummer, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen und mittels einer eindeutigen Erklärung per Telefon oder in Textform (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an:

Argetra GmbH Verlag für Wirtschaftsinformation

Siemensstrasse 6

40885 Ratingen

Fax: 02102 711719

Tel: 02102 711711

E-Mail: info@argetra.de

Internet: www.argetra.de


Widerrufsfolgen für Verbraucher

Versteigerungskalender/Bücher:

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ausnahmen von dem Widerrufsrecht

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 7 besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschrif­ten und Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen und bei Kauf von Einzelobjektdaten im Onlineshop, weil die Daten gem. Abs.1 individuell ausgewählt wurden und auf die Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten wurden.

Ende der Widerrufsbelehrung


Stand: 03.Mai 2017